KAKTuS Kulturforum Lüdinghausen e.V.

KAKTuS Kulturforum Lüdinghausen e.V.

KAKTuS Kulturforum Lüdinghausen e.V.

Musica Camerata

Konzert zum 150. Jahrestag von Richard Strauss

Foto

Das Kulturforum KAKTuS e.V. bietet im Rahmen der Musica Camerata Lüdinghausen am Sonntag, dem 07.12.2014 um 19.30 Uhr

ein Festkonzert im Kapitelsaal der Burg Lüdinghausen an.

Anlaß ist der 150. Geburtstag des Komponisten Richard Strauss 1864 -1949

Die Musica Camerata ist ein internationales Ensemble, welches sich aus Ländern Europas, Asien und dem Nahen Osten zusammensetzt. Die Ausführenden sind

Alban Pengili – Violine

Valentina Resnyanskaja- Violine

Tugce Bardakcioglu –Viola,

Thaer Eid –Viola

Jiwon Na – Violoncello

Hans-Georg Jaroslawski- Violoncello und

Tamilla Guliyeva – Klavier

Die Gesamtleitung und Programmgestaltung hat der künstlerische Leiter und Cellist der Musica Camerata Kammermusiker Hans-Georg Jaroslawski, der schon mehrfach in Lüdinghausen aufgetreten ist und die Musica Camerata Lüdinghausen 2013 mit dem Alban-Klaviertrio gegründet hat.

Der Anlass, den 150. Geburtstag von Richard Strauss in Lüdinghausen zu feiern, ist etwas außergewöhnlich. Versteht man doch den Komponisten mit seinen üppigen großen Instrumentalwerken für Orchester von 100 bis 130 Mitgliedern. Die Musica Camerata hat ein Programm zusammengestellt, das sich vorzüglich im Kapitelsaal aufführen lässt.

Wenn man die Opus Zahlen betrachtet kann man erkennen, dass es sich hier um Jugendwerke handelt, die Strauss ab 1880, also mit 16 Jahren an, komponiert hat. Bis auf eine Komposition, die den Abschluss seines großen Komponistenlebens darstellt.

So findet am 07 Dezember 19.30 Uhr das Festkonzert im Kapitelsaal der Burg Lüdinghausen statt. Auf dem Programm stehen folgende Werke:

Das Sextett aus der Oper Capriccio 0p 85 die Einleitung, das Violinkonzert op.8, hier mit Klavier, nach der Pause die Sonate für Violoncello und Klavier op.6 und das Klavierquartett op.13. Das Vorspiel zu seiner letzten Oper Capriccio ist Original mit einem Sextett besetzt, welches 1943 zu Aufführung in Dresden kam.

Sie werden den kompositorischen Kontrast zwischen hohem Alter und jugendlichen Sturm und Drang des Komponisten sofort wahrnehmen können.

Der Bürgermeister, Herr Richard Borgmann, Schirmherr dieses Festkonzertes, wird am Anfang des Konzertes eine Ansprache halten und der Kammermusiker und musikalische Leiter Hans-Georg Jaroslawski wird in Form eines kurzen Vortrages das Leben des Komponisten – des letzten Romantikers- vorstellen.

Ein auf so hohem Niveau zusammengestelltes Programm, das der Musikfreund in der Steverstadt selten zu hören bekommt, kann Dank der freundlichen Unterstützung der Volksbank Lüdinghausen-Olfen eG. und der Sparkasse Westmünsterland aufgeführt werden.

Die professionellen Musiker der Musica Camerata, die alle hier in der Region wohnen und arbeiten, so wie Alban Pengili-Violine, Jiwon Na oder Hans-Georg Jaroslawski, machen solche Programme in unserer schönen Burgenstadt möglich.

Also nicht nur Festkonzerte in München, Köln, Dresden, Leipzig und Weimar, nun auch in Lüdinghausen im Kapitelsaal der Burg. Ein Besuch lohnt sich!

Karten sind im Vorverkauf bei folgenden Verkaufsstellen zu haben:

Lüdinghausen: Marketing e.V., Bürgerbüro LH, Sparkasse Westmünsterland und Volksbank Lüdinghausen-Olfen eG.

Senden: Sparkasse Westmünsterland und Volksbank Senden

Olfen: Sparkasse Lüdinghausen Westmünsterland und Volksbank Lüdinghausen-Olfen eG.

Nordkirchen: Sparkasse Westmünsterland

Abendkasse ab 18.30 Uhr

Eintrittspreise: 15.00 €, Schüler und Studenten 7.50 €

Mitglieder des Kulturforums 12.50 €,

Hinweis: Sichern Sie sich Ihre Eintrittskarten für das Festkonzert. Es ist davon auszugehen, dass, bei der begrenzten Platzzahl im Kapitelsaal, nur wenige Karten an der Abendkasse zu Verfügung stehen werden. Schon jetzt gibt es eine erfreulich hohe Nachfrage. Der Vorverkauf startet ab sofort.